ABSTRACTION

„Gesegnet sei, der da nichts erwartet, denn er soll herrlich überrascht werden.“

(Alexander Pope)

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem ganz anderen Buch, als ich den großen Bücherschrank durchsuchte – schon eines von Paul Watzlawick, aber nicht dieses – jene, welches dann doch den Anstoß zur Serie ABSTRACTION war, ist. 

In diesem kleinen Büchlein mit dem Titel „Vom Unsinn des Sinns oder Vom Sinn des Unsinns“ las ich dann den entscheidenden Satz von Alexander Pope „Gesegnet sei, der da nichts erwartet, denn er soll herrlich überrascht werden.“ 

Jeder baut sich seine Realität.

Und so ist der Satz von Alexander Pope „Gesegnet sei, der da nichts erwartet, denn er soll herrlich überrascht werden.“ Aufforderung und zugleich Beruhigung.

Ich lass mich gerne überraschen!

Sie auch?

++++++++++++++++++

Series ABSTRACTION

Actually, I was looking for a very different book when I searched the large bookcase – yet one of Paul Watzlawick, but not this – the one that initiated the series ABSTRACTION.

In this small booklet entitled „From the nonsense of sense or the sense of nonsense,“ I read the decisive set of Alexander Pope „Blessed is he who expects nothing, for he shall never be disappointed.”.

Each one builds his own reality.

And so the set of Alexander Pope “Blessed is he who expects nothing, for he shall never be disappointed.” is demand and at the same time ceasing.

I love to be surprised!

You too?

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich freue mich über ihren Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: