Kennen Sie schon die neue Sommerkollektion?

Diese Sommerkollektion unterliegt keinem Ablaufdatum.
Sie erfreut Sie auch in den kälteren Monaten im Jahr.
Sie können sie jederzeit neu arrangieren.
Die Sommerkollektion ist Ihre individuelle Auswahl.

Aber es ist schön mehrere Sommerkollektionen zu haben – so fürs Gemüt und je nach Stimmung.
Ein kleiner Anreiz aus der Sommerkollektion 2017?

Elisabeth Rass, FORMS OF LIFE NO 10, analog photography

Aber wie gesagt – kein Ablaufdatum, außer die limitierte Auflage ist ausverkauft.
Das wäre dann bedauerlich.

https://www.saatchiart.com/elisabethrass

AUFBREZELT IS‘ – 23. – 29. Oktober 2017 in Wien

AUFBREZELT IS‘

ELISABETH RASS & HERWIG MARIA STARK

Eine Wienerin und ein Stadt-Salzburger treffen „auf das Land“

23. – 29. Oktober 2017

AUSSTELLUNGSRAUM WIEN

Gumpendorfer Strasse 23

1060 Wien

DREAMS AND REALITY im CAM – Museum of Contemporary Art in Casoria, Napoli, Italien

Heute wurde die Fotografie DREAMS AND REALITY aus der Serie Stadt/Menschen – Menschen/Stadt für die Präsentation im CAM Museum in Casoria bei Neapel abgeholt.

DREAMS AND REALITY wird im Museum für ein Jahr seinen Platz finden und auch Teil des FESTIVAL SURVIVAL 2017, welches vom 16. September 2017 bis 16. September 2018 stattfindet, sein. 

 

Elisabeth Rass, DREAMS AND REALITY, Serie Stadt/Menschen-Menschen/Stadt, digital photography

 

Die Fotografie DREAMS AND REALITY entstand im Dezember 2014 in Miami, wobei dies für mich ein eher unwichtiges Detail ist.

SPACELAB – nichts bleibt wie es ist

„Beachte immer, dass nichts bleibt, wie es ist, und denke daran, dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt.“ (Marcus Aurelius)

 

Elisabeth Rass, 00 x 07-SPACELAB, series Spacelab, digital photography

Ich bezeichne den Raum um mich und in mir als Spacelab. Ein Raum der meine Aufmerksamkeit auf sich lenkt, ein Raum der Geheimnisse birgt, der durch ständige Veränderung durch Einflüsse von außen – doch welches außen? – also doch gegenseitige Stimulanz der einzelnen Atome zur Schaffung von etwas Neuem? – im steten Wandel sich befindet.

Das Spacelab zeigt in Momentaufnahmen

THE ARTBOX.PROJECT BASEL 1.0 – I am a part of it!

Freuen Sie sich ABSTRACTION no 20 auf dem ARTBOX.PROJECT BASEL 1.0 Screen zu sehen!

Elisabeth Rass, NO 20, series ABSTRACTION, digital photography, 2015

ABSTRACTION no 20 in Basel

 

Im Rahmen des ARTBOX.PROJECT BASEL 1.0 wird währender BASEL ART WEEK im Euroairport Basel meine digitale Photographie ABSTRACTION no 20  auf dem ARTBOX.PROJECT Screen gezeigt.

ARTBOX.PROJECT BASEL 1.0

14. – 18. Juni 2017

EUROAIRPORT BASEL

Schweizer Seite / swiss side

Eventplattform Luminator

3. Stock / 3rd floor

Elisabeth Rass, NO 20, series ABSTRACTION, digital photography, 2015

 

 

Ein kleines „Art“Gueule

Ich arbeite gerade an einer neuen Serie mit dem Titel #SPACE LAB. Hier ist ein kleines „Art“ Gueule. 

 

Elisabeth Rass, 00×03-SPACE LAB, series Space lab, digital photography

 

Elisabeth Rass, 00×01-SPACE LAB, series Space lab, digital photography

Aus der Serie „Encounters“ im Salon de la Photographie

Im „Salon de la Photographie“ 2017 Vienna bin ich mit zwei Analog-Fotografien aus der Serie Encounters vertreten.

THE WOMEN – aufgenommen auf einer Trekking Tour in Nepal. Ein sogenannter Schnappschuss. Bis zu meiner Rückkehr wusste ich nicht ob dieser Moment festgehalten werden konnte.

LA MOGLIE DI OMBRA – aufgenommen in Lofer, Salzburg. Meine Schwiegermutter in der Loferer Bürgertracht – eigentlich nur ihr Schatten, der sich so stark manifestiert in der Hausmauer.

Als Kind mussten wir uns immer positionieren, wenn unser Vater ein Familienfoto, meistens waren wir dann noch sonntäglich gekleidet, auf Zelluloid bannte.

Dies ist einer der Gründe warum ich großen Wert darauf lege, dass die Protagonisten nicht wissen, dass ich sie jetzt festhalte. Das sich ins „rechte Licht“ setzen, das „sich positionieren“ fällt somit weg.

Salon de la Photographie

2017 Vienna

Ausstellungsraum

Gumpendorfer Strasse 23

1060 Wien

 

Der „Salon de la Photographie“ 2017 Vienna ist bis 21. Mai geöffnet.

Informationen über diese Ausstellung finden sie hier!

Weitere Bilder der Serie Encounters finden Sie hier!

 

 

From Abstraction to Realities and Moods and Encounters in der Galerija AB

In der Ausstellung „Denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“ bin ich mit zwei Fotoinstallationen mit insgesamt 56 Fotografien aus den Serien „Abstraction“, „Other Realities“, „Mood“ und „Encounters“ vertreten.

Die Befreiung von Gepflogenheiten, Sichtweisen, gesellschaftlichen Normen, historischen Gegebenheiten unterliegt einem steten Wandel. Diese Installationen zeigen auf, dass alles veränderbar und doch zusammenhängt, aber jedes Bild trotz allem für sich alleine steht. Durch Modifikation der Installationen ergeben sich neue Konstellationen.

Ich lade Sie recht herzlich zur Eröffnung der Ausstellung 

DENN DIE KUNST IST EINE TOCHTER DER FREIHEIT

FOR ART IS A DAUGHTER OF FREEDOM

 8. April 2017, 18:00 Uhr

GALERIJA AB

ul. Viteska 22

742050 Maglaj (BA)

Musikalische Einstimmung: Orchester der Musikschule Maglaj

Begrüßung: Prof. Admira Bradaric und Bürgermeister Mirsad Mahmutagic

Einführende Worte: Elisabeth Rass und Herwig Maria Stark

Eröffnung: Gesandter-Botschaftsrat Dr. Wolfgang Thill der Österreichischen Botschaft

Ausstellende Künstler:

Kristina Breitenbach | Lorraine Cross | Kelly Fischer | Claudia Hiddemann-Holthoff |

Gerlinde Kosina | Elisabeth Rass | Bernhard Schinko | Koen Soberon | Herwig Maria Stark

Ausstellungsdauer: 8. – 28. April 2017

EINLADUNG – Denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, Galerija AB, Maglaj

ABSTRACTION no 45 – Neu in der Serie Abstraction

Die Abstraction Serie hat Zuwachs bekommen. Eigentlich wollte ich in dieser Serie keine Bildtitel vergeben und so wird es auch bleiben, doch bei Nr. 45 fällt mir spontan dazu ein „Wir müssen nicht – wir haben die Wahl“.

 

Elisabeth Rass, ABSTRACTION no 45, digitalphotographie

Elisabeth Rass, ABSTRACTION no 45, digitalphotographie

%d Bloggern gefällt das: